Hauptverteiler

Veröffentlicht von Benny am

Bereits bei der ersten Besichtigung war der Strom im Haus abgestellt, so dass die Stadtwerke in jedem Fall vorbeikommen und die Anlage wieder in Betrieb nehmen müssten. Beim Blick in den Hauptverteiler war mir aber klar, dass die das in dem Zustand niemals machen würden.

Da auch absolut nicht nachvollziehbar war, was da wie angeschlossen war, musste natürlich eine Elektrofirma her, die die ganze Hauptverteilung neu macht.

Nachtspeicher-Steuerungen und Sicherungen könnten weg, die Leitungen zu den Dosen in den Wänden wurden tot gelegt. Stromkreise wurden sinnvoller aufgeteilt und es wurde direkt Platz für eine spätere Photovoltaik-Anlage eingeplant und ein entsprechender Zähler verbaut. Ach ja, FI-Schalter sind dann auch mal nachgerüstet worden. 😉

Jetzt konnte auch der Strom wieder ruhigen Gewissens in Betrieb genommen werden. Der Elektriker war sogar so nett, uns einen Baustromkasten da zu lassen, damit z. B. die Bodenfräse mit 400V und 32A betrieben werden kann. 👍


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.